Yongnuo YN560-TX Blitzkontrolle

Yongnuo YN560-TX Blitzkontrolle

Beim entfesselt Blitzen, arbeite ich prinzipiell im manuellen Modus. Mein Lieblingsblitz ist der Yongnuo YN560-III weil er die Empfängereinheit bereits mit eingebaut hat. Somit entfällt die manchmal wackelige Kombination von Blitz und externem Funkempfänger.
Er ist ein absolutes Kraftpaket uns lässt sich ganz einfach manuell betreiben.
Seine eingebaute Empfängereinheit arbeitet mit allen Yongnuo Sendern RF-602/RF-603 zusammen.

Manchmal nervt es bei Änderungen zu jedem Blitz laufen, Stativ runter, Einstellung ändern, Stativ wieder hoch und das vielleicht bei 3-4 Blitzen.

Blitzsteuerung-001

Nun gibt es endlich den Sender YN560-TX, mit dem sich die Einstellungen des Blitzes Blitz YN560-III per Funk ändern lassen.
Dies steigert natürlich den Komfort, da man nun Zoom, Blitzleistung und Modus direkt von der Kamera aus ändern kann. Den YN560-TX gibt es in Canon und Nikon Version. Die Auslösung erfolgt über Mittenkontakt, die Markenversionen ermöglichen nur die Aufwachfunktion falls ein Blitz in den Ruhemodus geht.
Blitzsteuerung-006
Der YN560-TX hat sechs Gruppen und 16 Kanäle, d.h. es können bis zu sechs Blitze individuell angesprochen werden. Mit unterschiedlichen Kanälen kann ich in Workshops auch mit mehreren Teams parallel arbeiten, ohne sich gegenseitig zu beeinflussen. Am meisten freut mich, dass das Teil mit Standard AA Akkus betrieben werden kann, die ich sowieso zuhauf für die Blitze habe.

Als erstes sorgt man dafür, dass Blitz und Sendeteil die gleichen Grundeinstellungen haben. Dazu stellt man beide Teile auf den gleichen Typ ein RF 602 oder RF 603 und auf den gleichen Kanal ein. Ich benutze immer RF 603, da ich hier im Gegensatz zu RF 602 keine Aussetzer habe.
Jetzt werden Sender und Blitz noch miteinander verheiratet, indem man am Sender ZOOM und FN gleichzeitig  drückt, damit ACT auf dem Display angezeigt wird.

Blitzsteuerung-act
Wenn ACT angezeigt wird drückt man am Blitz einfach auf OK. Als Bestätigung, dass sich die beiden Teile verstehen, leuchtet am Blitz die blaue Led auf. Nun noch auf jedem Blitz nach dem Koppeln eine individuelle Gruppe angeben (A/B/C/D/E/F), dadurch ist jeder Blitz nun individuell ansteuerbar. Nach dem Aus- und Einschalten erkennen sich die Teile wieder automatisch.

Für die leichtere Erkennbarkeit, hat noch jeder Blitz auf zwei Seiten einen Aufkleber mit seiner Gruppe erhalten.

Blitzsteuerung-ab

Fazit: Unheimliche Erleichterung beim Arbeiten mit mehreren Blitzen im manuellen Modus. Speziell Blitze über oder hinter einem Modell, die sonst ehr nervig beim Verstellen waren, sind nun in Sekundenbruchteilen angepasst.